3. Platz beim Wettbewerb der Zeitschrift „fotoforum“

Meist stehe ich als Juror bei Fotowettbewerben auf der „anderen Seite“. 

 

Das Thema beim „fotoforum“  hat mich aber diesmal interessiert. „Menschen“ von Porträt über Alltagsszenen bis zu Generationen. Somit mein Fotoschwerpunkt. Insgesamt sind 2.644 Bilder eingesandt worden. Ergebnis: Platz 3 mit meinem Foto „Generationswechsel“. 

Es ist eine der ersten Aufnahmen mit einer digitalen Kamera aus dem Jahre 2006. 

Das Foto soll die Lebensleistung dieser Generation zeigen; in diesem Falle meiner Mutter: 1913 geboren, zwei Weltkriege überstanden, sozial und gesellschaftlich ausgegrenzt als „ledige Mutter“, wie es damals hieß. Alleine, ohne jegliche Hilfe und Unterstützung ein Kind in der Nachkriegszeit großgezogen, usw. usw. 

 

Und dann ein solcher „Lebensabend“. 11 Jahre lang gelähmt und künstlich ernährt. Zwischen dem Kinderporträt meiner Mutter und diesem Foto liegen 90 Jahre

 

Mit nachdenklichen Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.