Saul Leiter Retrospektive

Seit Jahren ist das Kunstfoyer der Bayerischen Versicherungskammer in München eine besondere Adresse für einzigartige Foto-Ausstellungen.

Auch jetzt wieder. Über 300 Bilder des herausragenden Fotografen Saul Leiter, die zusammen mit den Deichtor-Hallen aus Hamburg zusammengestellt wurde. Nachdem es sich bei ihm überwiegend um Straßenfotos handelt, war das für mich ein Pflichttermin. Einige Bilder kannte ich, aber die Gesamtschau ist schon sehr beeindruckend.

Man kann froh sein, dass er sich seinem Vater widersetzte und nicht auch Rabiner wurde, sondern ein „fotografierender Maler“.  Seine ersten schwarz-weiß-Bilder aus seinem Wohnumfeld sind wunderbare Milieu-Studien. Als einer der Ersten versuchte er sich dann am Farbbild. Er kaufte sich aus Kostengründen nur abgelaufene Farbdia-Filme und prägte damit seinen ihm eigenen Farbstil.  

Unbedingt ansehen sollte man/frau sich dort auch den Film mit und über ihn. Da bekommt man zusätzlich einen authentischen Eindruck über seine Freude an der Fotografie. Sein Leitmotiv: „Ich habe keine Philosophie. Ich habe eine Kamera“.

Unbedingt sehenswert.

Bis zum 15.9.

Weitere Infos: https://www.versicherungskammer-kulturstiftung.de/kunstfoyer/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.