Karl Valentin in Corona – Zeiten

Das „Valentin-Karlstadt-Musäum“ ist, wie fast alle öffentlichen Einrichtungen bis auf weiteres geschlossen. Damit die „Valentin-Fans“ keine Entzugserscheinungen bekommen und in die häusliche Quarantäne etwas Abwechslung kommt, gibt es ab sofort ein Internet-Projekt der „Saubande“.
Die „Saubande“ ist der Verein zur Förderung der Münchner Volkssängerkultur und des „Valentin-Karlstadt-Musäums“
Auf dem Saubanden-blog wird

bis auf weiteres jeden Tag um 11:01 Uhr

(wenn das Musäum aufmachen würde) ein ganz spezielles Foto von mir mit einem entsprechenden Valentin-Spruch veröffentlicht.
Das Projekt nennt sich „Bilder-Sprache“. Es ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mit dem Nachlassverwalter Karl Valentins, Rechtsanwalt Gunter Fette und mir.
Näheres zu diesem Projekt in Kürze.

Hier der Link zu Valentin-Sprüchen und meinen dazugehörigen Bildern:
https://saubande.com/blog/blog/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.