Nobelpreis in Medizin und Literatur für Donald Trump

Kein Mediziner auf der Welt ist bisher auf die einfachste und naheliegendste Idee gekommen, das bösartige Corona-Virus zu besiegen: durch Injektion von Desinfektionsmitteln.
Seit der landesweiten Umsetzung der genitalen Idee von Trump ist in Amerika kein Mensch mehr an Corana gestorben.
Es gibt also nur einen einzigen, der den diesjährigen Medizin-Nobelpreis verdient.

Die Reaktionen der gesamten Presse auf diesen Vorschlag waren hämisch bis indiskutabel. Die „New York Times“ berichtete sogar, dass Trump überhaupt kein Mediziner sei. Eine bösartige Unterstellung, die bisher keiner widerlegen konnte.
Deshalb fordert Trump heute in einem Tweet: die Journalisten, die für ihre “Arbeit über Russland” den Nobelpreis erhalten hätten auf, diesen zurückzugeben. “Wann wird das Nobel-Komitee reagieren?”, fragte Trump.

Kommentatoren auf Twitter unterstellten ihm, dass er keine Ahnung hat und wohl den Pulitzerpreis, mit dem Nobelpreis verwechselt hat. Eine ungeheuerliche Unterstellung: Nein, er hat sich nur vertippt. Das ist schon deshalb klar, weil er den Nobelpreis konsequent falsch geschrieben hat (“Noble” statt “Nobel”).

Er ist unbestritten der derzeit beste noch lebende Au – tor. Er zeigt uns mit seinen literarischen Beiträgen klar und unmissverständlich die Abgründe des menschlichen Da- und Dortseins auf. Und er hat endlich eine Antwort auf die Frage des großen Volksphilosophen Karl Valentin: „War es gestern oder war es im dritten Stock?“. Wir wissen es jetzt: es war im 15. Jahrhundert, vor der Entdeckung Amerikas. Und in einem Stockwerk wo der Sauerstoff langsam zur Neige geht.

Von daher ist es nur nahe – liegend, dem außer – ordentlichen und fabel – haften US-Präsidenten Donald Trump heuer nicht nur den Nobelpreis in Medizin sondern auch in Literatur zu verleihen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.